Einen Moment bitte, wird geladen ...

Einen Moment bitte, wird geladen ...
Stand: März 2022

Datenschutzgrundsätze des Kaufland Card Vorteilsprogramms nach Art. 13 DSGVO

1. Allgemeine Informationen

Bei der Registrierung und Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm („Kaufland Card“) erhebt und verarbeitet Kaufland personenbezogene Daten der registrierten Programmteilnehmer. Diese Datenschutzgrundsätze informieren die Teilnehmer ausführlich und transparent über die Verarbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten durch Kaufland.

Was ist die „Kaufland Card“ eigentlich? Bei der Kaufland Card handelt es sich um das kostenlose Vorteilsprogramm von Kaufland, an dem Sie sich anmelden können, um verschiedene Kundenvorteile nutzen zu können. Durch Ihre Registrierung und Teilnahme kommt zwischen Ihnen und Kaufland ein Vorteilsvertrag zustande, der Ihnen verschiedene Rabattmöglichkeiten beim Einkauf in der Filiale und online auf dem Online-Marktplatz Kaufland.de einräumt und Zugang zu weiteren Programmvorteilen gewährt, ohne dass die Teilnehmer zu Einkäufen verpflichtet werden.

Welche Programmvorteile habe ich als Teilnehmer? U. a. ermöglicht Ihnen die Kaufland Card das digitale Sammeln von „Treuepunkten“ in den Filialen (für je 5 Euro Einkaufswert erhalten Sie einen Treuepunkt. Die gesammelten Punkte können für spezielle Coupons oder als Rabatt für Treueartikel eingelöst werden), Extra-Rabatte in der Filiale (in jeder Werbewoche gibt es ausgewählte Artikel, die mit der Kaufland Card billiger sind), exklusive Coupons (Teilnehmer erhalten jede Woche neue Coupons, die die wöchentlichen Aktionen noch erweitern), automatische Gewinnspielteilnahmen (monatliche Verlosung attraktiver Preise unter allen Kaufland Card Teilnehmern, die in dem Monat einen Kauf mit der Kaufland Card in der Filiale oder auf dem Online-Marktplatz Kaufland.de vorgenommen haben. Jede Transaktion ist gleichzeitig ein Los) und vieles mehr (weitere Details zu den Programmvorteilen entnehmen Sie bitte den Teilnahmebedingungen).

Muss ich mich für die Kaufland Card registrieren, um in der Filiale Treuepunkte zu sammeln? Die Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm ist freiwillig und nicht verpflichtend. Sie können in den verschiedenen Treueaktionszeiträumen auch weiterhin in der Filiale Treuepunkte wie gewohnt „analog“ (sprich als Aufkleber mit Klebeheften) sammeln und zur Rabattierung der Aktionsartikel nutzen. Es bleibt allen Kunden daher die Möglichkeit anonym Treuepunkte zu sammeln. Wenn Sie jedoch Treuepunkte digital und aktionszeitraumübergreifend sammeln wollen und die sonstigen Kaufland Card Programmvorteile nutzen wollen, ist eine Registrierung und Zustimmung zu dem kostenlosen Vorteilsvertrag erforderlich. Die Teilnahme am Kaufland Card Programm ist dabei auch ohne eine Werbeeinwilligung möglich.

Wie kann ich teilnehmen? Es bestehen zwei Möglichkeiten der Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm. Zum einen können Sie die Kaufland-App auf Ihr Smartphone herunterladen, dort den Registrierungsprozess zum Kaufland-Kundenkonto und zur Kaufland Card durchführen und die Kaufland Card dann digital über die Kaufland-App nutzen. In diesem Fall gelten ergänzend die Datenschutzgrundsätze der Kaufland-App.

Alternativ können Sie sich auch eine physische Karte in jeder Kaufland-Filiale an der Kundeninformation aushändigen lassen, um nicht auf ein Smartphone bei der Teilnahme angewiesen zu sein und diese dann online registrieren.

2. Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Ziff. 7 DSGVO

Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG (im Folgenden Kaufland)

Rötelstraße 35

74172 Neckarsulm

Telefon 0 71 32 / 94 – 00

E-Mail: kundenmanagement@kaufland.de

 

3. Registrierung zum Kaufland Card Programm

3.1 Teilnahme mit einer physischen Karte

Wenn Sie die physische Karte nutzen wollen, so erhalten Sie diese an der Kundeninformation Ihrer Kaufland-Filiale. Sie müssen diese Karte dann nur noch registrieren. Dies können Sie entweder über die Webseite kaufland-card.de oder in den Kaufland-Filialen an den dort installierten Kundenterminals durchführen. Die Mitarbeiter an der Kundeninformation sind Ihnen bei Bedarf dabei gerne behilflich. Sie können ihre physische Kaufland Card dann bereits ab dem ersten Tag beim Einkauf einsetzen, sobald sie die Registrierung abgeschlossen haben (s. Ziffer 3.3).

3.2 Teilnahme mit der Kaufland Card Funktion in der Kaufland-App („digitale Karte“)

Sie haben alternativ die Möglichkeit, am Programm über die Kaufland-App teilzunehmen. Hierzu müssen Sie nur die Kaufland-App (sofern Sie noch kein Kaufland-App-Nutzer sind) auf Ihrem Smartphone über den App Store von Apple oder Google (je nach Betriebssystem Ihres Smartphones) herunterladen und für die Kaufland Card registriert sein. Danach erhalten Sie in der Kaufland-App eine „digitale“ Kaufland Card in Form eines scanbaren QR-Codes.

3.3 Anlegen eines Kaufland-Kundenkontos

In beiden Fällen (Teilnahme über physische Karte oder digitalen Karte in der Kaufland-App) ist es erforderlich, dass Sie ein Kaufland-Kundenkonto anlegen (sofern Sie noch über Keines verfügen sollten). Das Kaufland-Kundenkonto dient als Authentifizierungsservice für verschiedene Dienste der Kaufland Gruppe, u. a. auch bei der Kaufland Card, der Kaufland-App oder dem Online-Marktplatz Kaufland.de. Nach Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie zum Abschluss der Registrierung einen Code an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, bzw. Mobilfunknummer. Sofern Sie den Code zur Verifizierung nicht eingeben, werden Ihre Daten nicht gespeichert und Ihr Kaufland-Kundenkonto nicht angelegt.

Ohne Kaufland-Kundenkonto ist die Kaufland Card nicht nutzbar. Jede Kaufland Card muss stets mit einem bestehenden oder neu angelegten Kaufland-Kundenkonto verknüpft werden, um bspw. die gesammelten Treuepunkte gut zu schreiben und Ihnen die exklusiven Coupons zuordnen zu können.

Mit dem Kaufland-Kundenkonto können Sie auch auf dem Online-Marktplatz Kaufland.de einkaufen. Im Kaufland-Kundenkonto können nur Sie alle Daten, die in Ihrem Profil enthalten sind, an einer Stelle zentral einsehen. Dies betrifft dann sowohl die Daten aus Ihrer Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm, aber bspw. auch alle Transaktionsdaten aus Einkäufen auf dem Online-Marktplatz Kaufland.de. Hierbei sind die Datenbestände im Backend aber voneinander getrennt. Neben Ihnen kann nur die Kaufland Dienstleistung & Co. KG als Betreiber der Kaufland Card die Daten aus Ihrer Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm einsehen. Die Kaufland eCommerce GmbH als Betreiber vom Online-Marktplatz Kaufland.de wiederrum kann nur die Transaktionsdaten auf dem Online-Marktplatz Kaufland.de einsehen, nicht aber Ihre sonstigen Profildaten, wie bspw. die vollständige Kaufhistorie oder Ihren Punktestand.

4. Erhobene Datenkategorien

4.1 Pflichtdaten bei der Registrierung zum Kaufland-Kundenkonto (Stammdaten)

Zur Registrierung Ihrer Kaufland Card und Erstellung des Kaufland-Kundenkontos werden folgende Pflichtdaten von Ihnen erhoben und genutzt:

  • Vor- und Nachname,
  • Anrede,
  • Wohnanschrift,
  • Kartennummer der physischen, bzw. digitalen Kaufland Card,
  • E-Mail-Adresse oder alternativ Ihre Mobilfunknummer,
  • Geburtsdatum,
  • ein persönlich vom User gewähltes Passwort.

4.2 Datenarten beim Nutzen der Kaufland Card (Transaktionsdaten)

  • Beim Einsatz Ihrer Kaufland Card in der Filiale oder auf dem Online-Marktplatz Kaufland.de fallen folgende Datenarten an:
  • Filiale, in der die Karte eingesetzt wird, bzw. Online-Marktplatz Kaufland.de als „Einsatzort“,
  • Bondaten (Artikel, Bonnummer, Preise, Bonsumme und Datum zum Anlegen der „Kaufhistorie“ und Anzeige eines digitalen Kassenbons).
  • Eingesetztes Bezahlmittel,
  • Eingelöste Coupons,
  • Aktionswaren, die gegen Punkte eingetauscht werden,
  • Gewinnspiele, an denen der Teilnehmer teilnimmt.

5. Rechtgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen der Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm ist grundsätzlich Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO, aufgrund des zwischen Ihnen und der Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG durch Ihre Teilnahmeerklärung zustande gekommenen Vorteilsvertrags, da die Verarbeitung Ihrer Daten in den meisten Fällen der Durchführung dieses Vorteilsvertrages dient. Im Einzelfall kann eine Datenverarbeitung im Rahmen der Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm aber auch auf einem berechtigten Interesse von Kaufland nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO beruhen oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 c) DSGVO erforderlich sein. Zudem können Sie im Rahmen der kostenlosen Teilnahme am Kaufland Card Programm auch zu verschiedenen Zwecken eine ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO erteilen. Welche Rechtsgrundlage im Einzelfall zur Anwendung kommt, können Sie im Folgenden der Darstellung der verschiedenen Verarbeitungszwecke (siehe Ziff. 6) konkret entnehmen.

6. Verarbeitungszwecke und jeweils konkrete Rechtsgrundlage

Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen Ihrer Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm je nach Ihrer Nutzung zu folgenden Zwecken verarbeitet:

6.1 Verarbeitung der Kontaktdaten

Die von Ihnen im Rahmen der Registrierung angebenden Kontaktdaten (E-Mail-Adresse oder alternativ Ihre Mobilfunknummer) werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Verifizierung des Accounts: Die angegebene E-Mail-Adresse oder die Mobilfunknummer wird zu Beginn der Teilnahme über das Double-Opt-In Verfahren authentifiziert, um Fehleingaben zu verhindern und die Befugnis zur Nutzung des Kontaktdatums zu prüfen. Hierzu wird in einem ersten Schritt eine E-Mail, bzw. eine SMS mit einem Bestätigungslink, bzw. einem Bestätigungscode an das angegebene Kontaktdatum versendet. Erst nach dem Betätigen des Links, bzw. der Eingabe des Codes beim Anmelden wird das neu angelegte Konto freigeschaltet und das Kontaktdatum weiter von uns verwendet. Bei jeder nachträglichen Änderung eines Kontaktdatums wird das geänderte Kontaktdatum auf gleiche Weise neu authentifiziert. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Programm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages) und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 c) DSGVO i.V.m. Art. 32 DSGVO und Art. 5 Abs. 2 DSGVO (Pflicht zur Gewährleistung der Richtigkeit der Daten).

  • Verwendung als Benutzername: Zudem dient das von Ihnen angegebene Kontaktdatum (E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer) als Benutzername für die Anmeldung auf der Kaufland Card Programmwebseite, in der Kaufland-App und den Kundenterminals und zur Versendung von Programmstatusnachrichten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Programm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages).

  • Im Falle einer weitergehenden freiwilligen Einwilligung werden an die hierfür durch Sie angegebenen Kontaktdaten zudem die erwünschten Kundeninformationen versendet. Rechtsgrundlage hierfür ist dann die von Ihnen erklärte Einwilligung Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO

6.2 Prüfung der Teilnahmeberechtigung

Ihr Geburtsdatum wird für die Prüfung der Teilnahmeberechtigung verwendet (Teilnahme erst ab 18 Jahren) und zur eindeutigen Identifizierung bei Namensgleichheit von mehreren Teilnehmern verwendet. Rechtsgrundlage ist bzgl. der Altersprüfung Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO zur Prüfung des Mindestalters (Durchführung des dem Kaufland Card Vorteilsprogramms zugrunde liegenden Vorteilsvertrages).

6.3 Adressvalidierung

Die bei der Registrierung durch Sie eingegebenen Adressdaten werden automatisch auf richtige Schreibweise (bspw. „Thomas-Mann-Straße“ statt „Thomas Mann Strasse“) geprüft. Zweck der Datenverarbeitung ist hierbei die Erfassung der korrekten Schreibweise, um Fehler bei der Datenerhebung zu vermeiden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Vorteilsprogramm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages) und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 c) DSGVO i.V.m. Art. 32 DSGVO und Art. 5 Abs. 2 DSGVO (Pflicht zur Gewährleistung der Richtigkeit der Daten).

6.4 Kommunikation zur Teilnahme am Kaufland Card Programm

Ihr Vor- und Nachname in Verbindung mit der Anrede wird von uns verwendet, um Sie im Rahmen der Programmteilnahme und der Kommunikation hierzu mit Namen ansprechen zu können (Anrede in der Kaufland-App, in den Kundenterminals auf den Programmwebseiten und Ihrem Kaufland Card Konto, Anrede bei Statusmails und Infomails). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Vorteilsprogramm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages), bzw. bei Infomails zusätzlich Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO.

6.5 Sammeln und Eintausch von digitalen Treuepunkten in den Filialen

Die Ihrem persönlichen Kaufland Card Konto zugeordnete Kartennummer (der physischen, bzw. digitalen Kaufland Card) und ihre Transaktionsdaten (siehe Ziff. 4.2) werden zum Erstellen und Speichern einer individuelle Kaufhistorie in Ihrem Kaufland Card Konto verwendet. Auf Basis dieser Kaufhistorie werden u. a. die digitalen Treuepunkte berechnet (nur beim Kauf in der Filiale). Dies ermöglicht das Sammeln und den Eintausch von digitalen Treuepunkten im Rahmen der Programmteilnahme. Zudem können im Reklamationsfall Punkte auch nachträglich gutgeschrieben werden. Hierzu müssen Sie nur zum Ende eines Bezahlvorgang an der Kasse den QR-Code Ihrer Kaufland Card mit scannen lassen. Für je 5 Euro Einkaufswert erhalten Sie einen Treuepunkt. Dieser wird Ihrem Kaufland Card Konto eindeutig zugeordnet. Die gesammelten Treuepunkte werden so zusammen mit den Angaben des Kassenbons („Kaufhistorie“ siehe Ziff. 4.2) in Ihrem Kaufland Card Konto gespeichert. Die gesammelten Treuepunkte können nicht gegen Geld ausgezahlt werden oder als Teil der Kaufpreissumme allgemein beim Einkauf abgezogen werden. Vielmehr erhalten Sie gegen Einlösung von Treuepunkten Rabatte nur auf aktuelle Aktionswaren in der Filiale. Alternativ können Sie die Treuepunkte über ihr Kaufland Card Konto (bspw. in der Kaufland-App oder unter filiale.kaufland.de) auch gegen Rabattcoupons für den Filialeinkauf Ihrer Wahl eintauschen. Im Gegensatz zum analogen Sammeln von Treuepunkten können Sie die digitalen Treuepunkte auch aktionsübergreifend sammeln, d. h. die Treuepunkte verfallen nicht zwingend nach Ende eines Sammelaktionszeitraums, sondern sind in diesem Fall auch für kommende Aktionen innerhalb der Speicherdauer von 12 Monaten gültig. Durch die Speicherung der Treuepunkte in ihrem Kaufland Card Konto können die Punkte selbst beim Verlust einer physischen Kaufland Card oder dem Löschen der Kaufland-App die Treuepunkte bei Bedarf wiederhergestellt werden. Dies ist beim analogen Sammeln von Klebepunkten nicht möglich. Treuepunkte, die älter als ein Jahr sind, werden gelöscht. Zweck der Datenverarbeitung ist hierbei demnach zusammengefasst die Ermöglichung des Sammelns digitaler Treuepunkte ohne Gefahr des Verlustes von Treuepunkten.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Programm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages).

6.6 Sofortrabatte auf wöchentlich wechselnde Artikel aus der aktuellen Werbung

Die Ihrem persönlichen Kaufland Card Konto zugeordnete Kartennummer (der physischen, bzw. digitalen Kaufland Card) wird zudem verwendet, um Sie als Programmkunden zu identifizieren und Ihnen dann beim Verwenden der gültigen Kaufland Card, bzw. der Karten ID Nummer in der Filiale exklusiv auf wöchentlich wechselnde Artikel an der Kasse einen Sofortrabatt zu gewähren, ohne hierfür Punkte eintauschen zu müssen (sogenannte „Extra-Rabatte“). Die jeweils aktuellen Extra-Rabatte der Woche und die Höhe der Rabatte sind am Regaletikett, in der Kaufland-App, auf der Kaufland-Website unter filiale.kaufland.de und im Kaufland-Prospekt für Sie ersichtlich. Zweck der Datenverarbeitung ist hierbei demnach die Prüfung der Kaufland Card Inhaberschaft zur Gewährung des Rabattes als exklusiver Programmvorteil an nachgewiesene Programmteilnehmer.

Rechtsgrundlage der dabei erfolgenden Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Programm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages).

6.7 Ausspielen von Rabattcoupons und Programminformationen u. a. basierend auf dem Teilnehmerprofil und der Kaufhistorie

Auf Basis Ihrer individuellen Transaktionsdaten (siehe Ziff. 4.2) und/oder Ihres Teilnehmerprofils (Wohnort, Alter, Geschlecht, Artikel der Merkliste und Einkaufsliste) werden zudem exklusive Coupons und Kundeninformationen für Sie erstellt, die Ihren mutmaßlichen Interessen und Ihrem Kaufverhalten entsprechen. Für die Ermittlung Ihrer möglichen Produktinteressen setzen wir zudem auch mathematisch-statistische Methoden ein. Hierbei werden Ihre Transaktionsdaten mit denen anderer Kaufland Card Kunden verglichen. Anhand dieses Vergleichs können wir dann ableiten, welche weiteren Produkte und Aktionen, für die sich andere Kunden mit vergleichbaren Interessen interessiert haben, auch für Sie von Interesse sein könnten. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO. Darüber hinaus erstellen wir Einkaufssegmentierungen für statistische Auswertungszwecke und ordnen diese, wenn möglich, ihrem Teilnehmerprofil zu. Die Rabattcoupons werden Ihnen grundsätzlich über die Kaufland-App, über die Kundenterminals in der Filiale und über die Kaufland Card Website zur Verfügung gestellt. Im Einzelfall nutzen wir auch Ihre im Kaufland Card Konto hinterlegten Adressdaten, um Ihnen Informationen zu den Programminhalten und besondere Programmvorteile per Post zukommen zu lassen, z. B. Rabattcoupons im Rahmen von besonderen Aktionen.

Die Coupons können unterschiedliche Gültigkeitszeiträume haben. Bitte beachten Sie diesbezüglich die Informationen zum jeweiligen Coupon. Die Coupons können zudem verschiedene Rabattvarianten beinhalten (bspw. Rabatte auf bestimmte Artikel / pauschale Rabatte auf eine bestimmte Artikelgruppe / Rabatte auf den gesamten „Warenkorb“ abhängig von einem bestimmten Einkaufswarenwert) und sind in der Regel im Gültigkeitszeitraum einmalig in der Filiale oder auf dem Online-Marktplatz Kaufland.de einsetzbar. Die Programminformationen können sich auf weitere neue Programmvorteile und Programmaktionen beziehen. Zweck der Datenverarbeitung ist hierbei demnach die Erstellung individueller Rabattcoupons und Programminformationen gemäß den mutmaßlichen Vorlieben des Teilnehmers anhand seines Einkaufverhaltens, seiner Stammdaten (bspw. des Geschlechts und des Alters) und seiner „digitalen Interaktionsdaten“.

Rechtsgrundlage hierfür ist grundsätzlich Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Programm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages).

 

6.8 Optional: Speicherung von „Digitalen Interaktionsdaten“ im Kaufland Card Konto (Einwilligung erforderlich)

Sofern Sie grundsätzlich den Einsatz von Trackingcookies  auf unseren Webseiten und/oder der Kaufland-App zugestimmt haben und uns darüber hinaus eine ausdrückliche Einwilligung erteilen, erheben wir ihre auf den verschiedenen Kaufland Kanälen (bspw. in der Kaufland-App, auf der Kaufland-Website unter filiale.kaufland.de, dem Online-Marktplatz Kaufland.de oder dem Kundenterminal) anfallenden Nutzungsdaten („digitalen Interaktionsdaten“). Diese fügen wir Ihrem Kaufland Card Konto hinzu, um diese digitalen Interaktionsdaten neben der Kaufhistorie und den sonstigen Profildaten zur Erstellung der personalisierten Coupons und Kundeninformationen heranzuziehen und auszuwerten, um dadurch für Sie noch bessere an Ihre mutmaßlichen Interessen und Bedürfnisse angepasste persönliche Coupons und Programmnachrichten zu erstellen. 

Sie können diese Einwilligung jederzeit kostenlos mit Wirkung für die Zukunft über die entsprechende Einstellung in ihrem Kaufland Card Konto widerrufen oder abändern, ohne dass hierbei ihr Kaufland-Kundenkonto oder ihre sonstige Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm betroffen sind. Zweck der Datenverarbeitung ist hierbei ebenfalls die Erstellung individueller Rabattcoupons und Programminformationen gem. Ihren mutmaßlichen Vorlieben anhand Ihrer Kaufhistorie, ihrer Stammdaten (bspw. des Geschlechts und des Alters) und zusätzlich der „digitalen Interaktionsdaten“.

Rechtsgrundlage für die dargestellte Erhebung Ihrer „digitalen Interaktionsdaten“ und deren Hinzuspeicherung in Ihr Kaufland Card ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO.

6.9 Monatliches Kaufland Card Gewinnspiel

Jeder Kaufland Card Teilnehmer nimmt automatisch an dem regelmäßig stattfindenden Kaufland Card Gewinnspiel teil. Hierbei werden unter allen Kaufland Card Teilnehmern, die in dem jeweiligen Monat einen Einkauf mit der Kaufland Card vorgenommen haben, monatlich attraktive Gewinne verlost. Als Los dienen hierbei Ihre Einkaufsbelege aus diesem Monat, unabhängig davon, ob Sie den Einkauf in der Filiale oder auf dem Online-Marktplatz Kaufland.de getätigt haben. Der Gewinner, dessen Belegnummer gezogen wird, wird dann per E-Mail und ggfls. per Post über seinen Gewinn benachrichtigt. Die im Kaufland-Kundenkonto hinterlegte Adresse wird dann zum Versand des Gewinnes genutzt. Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung des monatlichen Gewinnspiels in Form einer regelmäßigen Auslosung unter den Einkaufbelegen aller Kaufland Card Teilnehmer als exklusiver Programmvorteil des Kaufland Card Vorteilsprogramm, sowie die Benachrichtigung des Gewinners und der Zusendung des Gewinnes.

Rechtsgrundlage hierfür ist grundsätzlich Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Programm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages).

6.10 Kundenservice für Kaufland Card Teilnehmer

Sie erhalten nach der Anmeldung reine Statusbenachrichtigungen zur Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm (per Mail oder Post), z. B. zur Bestätigung ihrer Registrierung. Zudem können Sie sich bei Rückfragen zu Ihren Punktestand, Rabattcoupons, dem monatlichen Gewinnspiel oder sonstigen Programmbestandteilen jederzeit an unseren Kundenservice der Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG wenden. Zweck der Datenverarbeitung ist hierbei dann die Beantwortung Ihrer Rückfragen.

Je nach dem Gegenstand Ihrer Anfrage beim Kaufland Card Kundenservice ist die Rechtsgrundlage dann entweder Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (wenn sich die Rückfrage auf vertragliche Leistungen des Vorteilsvertrages bezieht) oder Art. 6. Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO (wenn sich Ihre Frage auf sonstige Themen bezieht). Das berechtigte Interesse seitens Kauflands ergibt sich im letztgenannten Fall aus dem Interesse, die Kundenanfrage beantworten zu können.

6.11 Optional: Versand von Programminformationen, Rabattcoupons und Partnervorteilen per E-Mail (Werbeeinwilligung erforderlich)

Sofern Sie möchten, senden wir Ihnen Informationen über neue Rabattcoupons und alle sonstigen Informationen zum Kaufland Card Vorteilsprogramm gerne auch per E-Mail zu. Hierzu bedarf es jedoch Ihrer ausdrücklichen Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zu diesen Zwecken.

Sofern Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilen, schicken wir Ihnen Informationen über neue Kaufland Card Rabattcoupons, sowie Informationen über sonstige Programmvorteile und Leistungen des Kaufland Card Vorteilsprogramm (bspw. Details zum Programm, Hinweise zu neuen Programmpartnern und Partnervorteilen, neue Gewinnspiele, besondere Kundenaktionen, neue Aktionsartikel, Kundenumfragen, Geburtstagsglückwünsche und Geburtstagsvorteile) und ggfls. spezielle Vorteilscoupons über die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zu.

Sie können diese Einwilligung jederzeit kostenlos mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an widerruf@kaufland.de oder über eine entsprechende Einstellung in ihrem Kaufland Card Konto widerrufen, ohne dass hierbei ihr Kaufland-Kundenkonto gelöscht oder ihre Programmteilnahme darüber hinaus beendet wird. Zweck der Datenverarbeitung ist hierbei demnach die Zusendung der Rabattcoupons, die Information des Kaufland Card Teilnehmers über neue Angebote des Kaufland Card Programms über die vom Teilnehmer angegebene E-Mail-Adresse.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO.

6.12 Einsatz der Kaufland Card bei Kooperationspartnern

Sie können Ihre Kaufland Card auch bei unseren Kooperationspartnern  einsetzen. Hierbei verwenden Sie die Karte wie gewohnt und Scannen ihre Karte beim Bezahlvorgang bei unseren Kooperationspartnern und erhalten dadurch unmittelbare Vorteile bei unseren Kooperationspartnern (bspw. Preisnachlässe, Artikelzugaben). Beachten Sie bzgl. der konkret gewährten Vorteile die entsprechenden Aushänge beim Partner. Im Falle des Einsatzes der Kaufland Card werden dann die beim Kooperationspartner entstehenden Transaktionsdaten (siehe Ziff. 4.2) an Kaufland übermittelt und in Ihrem Kaufland Card Konto gespeichert und dort zur Analyse Ihres Einkaufsverhaltens und dem darauf basierenden Ausspielen von Programmvorteilen verwendet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Programm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages). Der Kooperationspartner erhält jedoch keine personenbezogenen Daten über Sie von Kaufland. 

6.13 Geokodierung der Wohnanschrift zur Generierung aggregierter Geoinformationsdaten 

Ihre Wohnanschrift wird neben den bereits oben bereits dargestellten Zwecken (Ermittlung der für Sie relevanten Filiale für Zwecke nach Ziff. 6.7 sowie Zusendung von Gewinnbenachrichtigungen und Gewinnen nach Ziff. 6.9) zusätzlich in einer pseudonymisierten Form zur Generierung aggregierter Geoinformationsdaten von Kaufland verarbeitet und genutzt.

Kaufland nutzt ein Geolokalisationsverfahren, bei dem u. a. auch über das Gebiet von Deutschland verteilt ein Raster mit bestimmten Planquadraten „gelegt“ wird. Jedes Planquadrat hat dabei je nach Besiedelungsdichte einer Region eine bestimmte Größe (bspw. 100 x 100 m, 500 x 500 m) und verfügt über eine einmalige eindeutige Nummer. Mittels Ihrer pseudonymisierten Wohnanschrift (Straße, Postleitzahl, Ort und in Hausnummernbereichen von mindestens 10 Hausnummern pseudonymisierten Hausnummernsegmenten) wird nach der Registrierung zur Kaufland Card einmalig die Planquadrat Nummer ermittelt und Ihrem Kaufland Card Konto zugeordnet, in dem diese Straße und das Hausnummernsegment liegt („Geokodierung“). Mittels dieser Clusterbildung kann Kaufland nun Kundeninformationen aggregieren und den verschiedenen Planquadraten zuordnen, um dadurch bspw. mehr über seine Absatzgebiete, den Erfolg von Werbemaßnahmen, Umsatzzahlen und den Einfluss äußerer Faktoren (bspw. Eröffnung von Filialen anderen Marktteilnehmern, Folgen von Unwettern) auf Ihre Kunden und deren Einkaufsverhalten zu erfahren. Dazu wird bspw. der Gesamtumsatz aller in einem Planquadrat lebenden Kaufland Card Kunden zusammengefasst, wobei stets gewährleistet wird, dass in dem Planquadrat mindestens sieben Kaufland Card Teilnehmer wohnen, um die Anonymität der aggregierten Ergebnisse zu gewährleisten. Planquadrate mit weniger als sieben Kaufland Card Kunden werden nicht einzeln ausgewertet. Die Zuordnung der konkreten Kunden und Ihrer Transaktions- und Profildaten ist dabei nur dem für das Kaufland Card Vorteilsprogramm verantwortlichen Fachbereich möglich. Anderen Fachbereichen von Kaufland wird kein Zugriff auf die personenbezogenen Profildaten gewährt. Diese erhalten für die genannten Zwecke nur aggregierte anonyme Clusterdaten der einzelnen Planquadrate ohne Zuordnungsmöglichkeit zu einzelnen Programmteilnehmern.

Der Zweck dieser Verarbeitung liegt in der verbesserten Analyse der standortspezifischen Faktoren für den Erfolg von Kaufland als kundenorientiertes Unternehmen und in der Erstellung dafür erforderlicher aggregierter anonymer Auswertungen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse von Kaufland ergibt sich aus dem Interesse an einer verbesserten Marktforschung unter Einhaltung von datenschutzrechtlichen Vorgaben zur Pseudonymisierung und Anonymisierung.

6.14 Prüfung der Einhaltung der Teilnahmebedingungen und Missbrauchsprävention

Zur Verhinderung des Missbrauchs der Kaufland Card (bspw. Einsatz der Kaufland Card entgegen der Teilnahmebedingungen) analysieren wir den Einsatz der Kaufland Card nach auffälligen Scanvorgängen (bspw. sehr viele verschiedene Einsätze in kurzer Zeit), um ausschließen zu können, dass die Karte nicht entgegen der Teilnahmebedingungen missbräuchlich eingesetzt wird (bspw. Weitergabe der Karte zur Manipulation der Sammelpunkte). Bei einem vermuteten Missbrauch der Karte verwenden wir die Kaufland Card ID und die Kontaktdaten ggfls., um mit dem Programmteilnehmer in Kontakt zu treten und den Missbrauchsverdacht zu klären. Bis zur Klärung des Missbrauchs wird die Karte und das dazugehörige Kaufland Card Konto gesperrt. Sofern der Missbrauchsverdacht sich bestätigt, kann das Kaufland Card Konto in Übereinstimmung mit den Teilnahmebedingungen gelöscht werden und der Nutzer für die weitere Teilnahme am Programm gesperrt werden. Rechtsgrundlage ist bzgl. der Prüfung der Einhaltung der Teilnahmebedingungen Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO. Für die Verhinderung des Missbrauchs und die etwaige Sperrung des Kaufland Card Kontos ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO die Rechtsgrundlage. Das berechtigte Interesse seitens Kauflands ergibt sich hierbei aus dem legitimen Interesse dem Schutz vor Betrugs- oder Manipulationshandlungen.

6.15 Sonstiges: Anonyme Nutzungsstatistiken

Auf Basis der Einkaufsdaten der Kaufland Card Teilnehmer und der allgemeinen Angaben zur Person (bspw. Alter und Geschlecht und Wohnort) werden statistischen Auswertungen nach verschiedenen Parametern (bspw. Alter, Geschlecht, Wohnort, ausgewählte Lieblingsfiliale, Einkaufsverhalten, Neukunde, Bestandskunde) erstellt, um so aggregierte Aussagen über einzelne Kundengruppen zu erhalten. Diese Auswertungen lassen keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Programmteilnehmer mehr zu, sondern dienen nur der Optimierung unserer Angebote und der Leistungen der Kaufland Card anhand der verschiedenen Kundengruppen.

6.16 K-SCAN

a. Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen

(1) Nutzung von K-SCAN

Um den Teilnehmern des Kaufland Card Programmes in teilnehmenden Filialen die Funktion K-SCAN zur Verfügung zu stellen, werden bei der den Teilnahmebedingungen entsprechenden Nutzung der Selbstscanfunktion „K-SCAN“ über die mobilen Scangeräte in der Filiale oder der Kaufland-App folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • Kartennummer der physischen, bzw. digitalen Kaufland Card Kundennummer
  • gekaufte Artikel
  • Transaktions-ID

Die mittels K-SCAN gekauften Artikel werden in ihrem Kaufland Card Konto gespeichert und entsprechend den Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen des Kaufland Card Programms ausgewertet. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Durchführung des dem Kaufland Card Programm zugrunde liegenden Vorteilsvertrages).

(2) Trustlevel Berechnung

Um einem gewissen Missbrauchsrisiko entgegenzuwirken, setzen wir als Sicherheitsmaßnahme ein sog. Trustlevel ein. Es handelt sich um einen Algorithmus, der eine Stichprobenkontrolle oder einen Vollscan des Warenkorbes durch das Kassenpersonal anordnet. Daher kann es u.U. vorkommen, dass trotz des selbst durchgeführten Scanning ein Nachscannen durch das Kassenpersonal erforderlich ist, sofern das Kassensystem dem Kassenbediener dies anzeigt. Der Trustlevel selbst wird mit ihrer Kundennummer des Kaufland Card Kundenkontos verknüpft.

Sofern bei den Stichproben ein strafrechtlich relevantes Scanverhaltens erkannt wird, kann zur Herstellung eines konkreten Personenbezuges, ein Abgleich der Kundenummer mit den Daten des dazugehörigen Kaufland Card Kundenkontos erfolgen. Kaufland behält sich weitere rechtliche Schritte vor.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Interesse, dem Kunden die Scanfunktion für einen optimierten Bezahlvorgang zur Verfügung stellen zu können und Missbrauchsfälle zu verhindern bzw. nachverfolgen zu können.

(3) Support

Um Ihnen bei technischen Problemen mit K-SCAN weiterhelfen zu können, wird ggf. die Kundenummer ihres Kaufland Card Kundenkontos verwendet, um ihre Scans bzw. das Scanverhalten nachvollziehen zu können.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Interesse unseren Kunden einen entsprechenden Support bei der Nutzung von K-SCAN bieten zu können.

(4) Auswertungen

Um in Erfahrung zu bringen, wie K-SCAN von unseren Kunden angenommen wird und zur Planung des K-SCAN Angebotes, erfolgt eine nicht personenbezogene, statische Auswertung des Scanverhaltens, insbesondere wie viele Kaufland Card Kunden das Angebot des Mobilen Selfscanners nutzen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist das berechtigte Interesse Kauflands gem. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Interesse Kauflands, dass Angebot für K-SCAN zu optimieren.

b. Speicherdauer/Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Der mit ihrem Kaufland Card Konto verknüpfte Trustlevel sowie die mit K-SCAN gekauften Artikel werden mit Löschung ihres Kaufland Card Kundenkontos anonymisiert bzw. gelöscht. Sofern Ihre Kartennummer im Rahmen von Supportzwecken verwendet wird, wird diese nach Abschluss der Bearbeitung im Rahmen ihrer Anfrage innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

6.17 Sonstiges: Anonyme Nutzungsstatistiken

Auf Basis der Einkaufsdaten der Kaufland Card Teilnehmer und der allgemeinen Angaben zur Person (bspw. Alter und Geschlecht und Wohnort) werden statistischen Auswertungen nach verschiedenen Parametern (bspw. Alter, Geschlecht, Wohnort, ausgewählte Lieblingsfiliale, Einkaufsverhalten, Neukunde, Bestandskunde) erstellt, um so aggregierte Aussagen über einzelne Kundengruppen zu erhalten. Diese Auswertungen lassen keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Programmteilnehmer mehr zu, sondern dienen nur der Optimierung unserer Angebote und der Leistungen der Kaufland Card anhand der verschiedenen Kundengruppen.

7. Empfänger/ Kategorien von Empfängern

Eine Weitergabe der Daten an Dritte außerhalb der Kaufland-Gruppe schließen wir grundsätzlich aus. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet. Weiterhin kann es erforderlich sein, dass wir Auszüge Ihrer Anfrage an Vertragspartner (bspw. Lieferanten bei produktspezifischen Anfragen) zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeben müssen. In diesen Fällen wird die Anfrage aber grundsätzlich zuvor anonymisiert, so dass der Dritte keinen Bezug zu Ihnen herstellen kann. Sofern im Einzelfall die Weitergabe Ihrer persönlichen Informationen zur Klärung Ihrer Anfrage erforderlich sein sollte, werden wir Sie hierrüber nachträglich informieren.

8. Speicherdauer/Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Für die Dauer Programmteilnahme bleiben die Daten des Kaufland Card Teilnehmers (Name, Anschrift, sonstige Profildaten, Kaufhistorie, Kontaktdaten) zur Erfüllung des der Teilnahme zugrundlegenden Vorteilsvertrages gespeichert.

Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, jederzeit den Vorteilsvertrag durch Kündigung der Kaufland Card zu beenden. Die Kündigung der Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm ist über die Kaufland-App über den Kundenbereich auf filiale.kaufland.de oder per E-Mail (service.kauflandcard@kaufland.de) möglich.

Sofern ein Teilnehmer den Vorteilsvertrag kündigt, endet die Teilnahme am Kaufland Card Vorteilsprogramm. Mit Ausnahme des Kaufland-Kundenkontos (Benutzername und Passwort) werden dann sämtliche im Rahmen der Programmteilnahme angefallenen sonstigen Daten des Kaufland Card Kontos (bspw. Kaufhistorie, noch vorhandene Treuepunkte, Gewinnspielteilnahmen, Umsätze) anonymisiert, bzw. gelöscht.

Das Kaufland-Kundenkonto selbst bleibt bis zu dessen separater Löschung durch den Kunden zur Ermöglichung der Anmeldung an der Kaufland-App, auf den Kaufland-Websites und sonstigen Diensten bestehen.

9. Verschlüsselung

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen. Neben der Absicherung der Betriebsumgebung setzen wir Verschlüsselungsverfahren ein. Die von Ihnen angegebenen Informationen werden in verschlüsselter Form mittels eines SSL-Protokolls (Secure Socket Layer) übertragen und authentisch geprüft, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Sie erkennen dies auf der Programmwebseite daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit „https....“ beginnt.

10. Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei Kaufland zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO beruht, steht Ihnen nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Soweit Sie einer Datenverarbeitung widersprechen, unterbleibt diese zukünftig, es sein denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die das Interesse des Betroffenen am Widerspruch überwiegen.

Sofern Sie selbst die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO zu.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird.

Wenden Sie sich bitte in den zuvor genannten Fällen, bei offenen Fragen oder im Falle von Beschwerden schriftlich oder per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten. 

Zudem steht Ihnen ein Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der Verantwortliche seinen Sitz hat.

11. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

E-Mail: datenschutz@kaufland.de

Postanschrift:

Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Kaufland Datenschutzbeauftragter

Rötelstraße 35

74172 Neckarsulm